ab Stufe 4

ZUR ANMELDUNG BITTE HINUNTERSCROLLEN

DIE MASUNAGA MERIDIANE – Qualitäten und Funktionen 

Themenschwerpunkte:

  • Spielerisches Erforschen der Meridianverläufe
  • ihre Qualitäten erspüren
  • eine Verbindung zu ihren Funktionen herstellen.
  • Ki-Übungen für unsere Ausrichtung, Fokussierung und Visualisierungsübungen sollen uns dabei helfen, die ganz spezielle Charakteristik der entsprechenden Meridiane besser wahrzunehmen, um daraus in die konkrete Meridianarbeit zu finden.

Diese 4 Abende sind eine gute Vorbereitung für die Stufe 5+6!

Kursgebühr: € 220,- // 4 Abende // Kurszeiten: 18:30 – 21:30 Uhr
Dieser Kurs kann wahlweise auch als Übungsstunden angerechnet werden! 
Die Abende können nicht einzeln gebucht werden!

KursOrtDatumLeitung
22521WienDonnerstag 18.02., 25.02., 11.03., 18.03.Christine Reder

SPEZIFISCHES ARBEITEN, unser Erdengrund: vom Becken zu den Füßen

Das Becken, dieser eigentlich kraftvolle Bereich ist häufig von Spannungen, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen betroffen. Sitzende Tätigkeit, Bewegungsmangel oder -exzess tragen dazu bei. Es ist besonders sinnvoll, differenziert auf die individuellen Bedingungen in diesem und den angrenzenden Bereichen von LWS, Hüft-, Knie- und Fußgelenk eingehen zu können; sie hängen voneinander ab.

Lernziele sind:

  • Erweiterung des Technikrepertoirs,
  • bewusster Einsatz von Mutter-Kindhand
  • Boshin und die Meridianbezüge.
  • Sicherheit, Variabilität
  • eine auf die Situation eingehende Behandlung.
  • Besondere Aufmerksamkeit gilt der offenen, raumgebenden Berührung, dem Innehalten und der Ausrichtung

Mit Experimentierfreude und der Bereitschaft, sich einzulassen und hinein zu spüren, widmen wir uns diesem aus der Praxis vielleicht noch weniger erfahrenen Terrain. Durch spezielle Bewegungsstudien und -übungen spüren wir die Wirkungsweisen in uns und erhalten gleichzeitig wertvolle Selbsthilfemittel für unsere Klienten.

Wenn möglich, bitte eine Wärmflasche und einen Yogagurt mitbringen.

Pia Staniek
„Aus der Physiotherapie kommend bewegt mich im Shiatsu seit Anbeginn die Bedeutung, Klarheit und Einfachheit des Berührens, in dem alles Förderliche enthalten scheint. Die Wirksamkeit hängt nicht allein von Wissen und Technik ab, sondern von der Bereitschaft und Fähigkeit, Resonanz zu ermöglichen. Das ist mir im Unterrichten von Shiatsu und in meinen Behandlungen ein wesentliches Anliegen. Im Erfahren von Ruhe und Bewegung, von Raum verbunden mit dem Atem und dem Berührtsein kann sich das ganz Eigene entfalten und wirken.
Weiterbildung v.a. in Seiki, Atemarbeit, Yoga, Feldenkrais, Body-Mind-Centering und Butohtanz.

Kursgebühr: € 250 / € 230,- // Kurszeit: 10:00 – 18:00 Uhr
Dieser Kurs kann nach Wunsch auch als Übungsstunden angerechnet werden!
Zählt auch als Fortbildungsstunden für Shiatsu-PraktikerInnen!
Ermäßigte Kursgebühr für ESI SchülerInnen, ESI AbsolventInnen, ÖDS Mitglieder

KursOrtDatumLeitung
21421WienMo 27.09.21 – Di 28.09.21Pia Staniek

KYO-JITSU

Themen dieses Tages

  • kyo-jitsu am Hara
  • Erspüren der energetischen Bewegung am Meridian
  • lebendiges Eingehen auf das, was uns vom Anderen entgegenkommt
  • im Ansatz die Reaktion auf unser Behandlungsangebot wahrnehmen und damit umgehen.
  • Kursgebühr: € 110// Kurszeit:  10:00 –17:30 Uhr
    Dieser Kurs kann wahlweise auch als Übungsstunden angerechnet werden! 
    KursOrtDatumLeitung
    23521WienMo 15.11.21Christine Reder
  • SHIATSU – RESILIENZ – ANGST

    Förderung von Ressourcen und Resilienz bei Angstthemen mit Shiatsu

    Shiatsu kann für Menschen mit Angst eine heilende, prozessbegleitende Unterstützung sein. Achtsames Zuhören, Wissen über die bedrohliche Angst, einfühlsame und feinfühlige Berührung in der Stille bringen das Ki zum Fließen und unterstützen den betroffenen Menschen bei sich anzukommen und sich wieder zu Hause zu fühlen.

    Folgende Fragen und Themen werden den Rahmen abgeben für ein spannendes Wochenende:

    • Die Energie der Angst, was ist Angst, wie und wo zeigt sie sich?
    • Was geschieht auf energetischer Ebene?
    • spezifische Shiatsu-Elemente für das Thema Angst verstehen und anwenden
    • unterstützende Punkte, Tsubos und Zonen
    • der kleine Energiekreislauf: Konzeptionsgefäß und Lenkergefäß
    • Self-Care Übungen

    Zum Seminarinhalt gibt es ein ausführliches Handout.

    Micheline Moorefield Pfister
    ist Schweizerin und lebt in Zürich. Von 2001 bis 2008 war sie ESI Lehrerin am früheren ESI Zürich. Sie leitet heute Shiatsu Supervisions-Gruppen und ist Dozentin für Shiatsu-Fortbildungen im In- und Ausland. Ihre Seminare sind dank ihrer langjährigen Erfahrung als Therapeutin erfahrungsnah und praxisbezogen. Sie ist Mutter von vier Kindern und seit mehr als 18 Jahren frönt sie auch ihrer zweiten Passion als professionelle DJ in verschiedenen Zürcher Clubs.

    Kursgebühr: € 300 / € 270,- // Kurszeit: Sonntag 18 – 21 Uhr, Montag 10 –18 Uhr, Dienstag 10:00 – 17:00 Uhr
    Ermäßigte Kursgebühr für ESI SchülerInnen, ESI AbsolventInnen, ÖDS Mitglieder

    KursOrtDatumLeitung
    22221WienSo 05.12.21 – Di 07.12.21Micheline Moorefield Pfister

    ANMELDUNG SP 4

    Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
      Hier kannst Du mehrere Felder gleichzeitig markieren
    • Adresse bitte ausfüllen wenn Du das erste Mal einen Kurs am ESI-Austria besuchst