Hebammen 2

Wellmother Shiatsu Skills für Hebammen II
Geburt (Vertiefung) + Schwangerschaft + Wochenbett

Dieser Kurs baut auf „Wellmother Shiatsu Skills für Hebammen I“ auf, in dem Grundlagen und die wichtigsten Shiatsu Skills für Geburtsvorbereitung und Geburt vermittelt wurden.

In Teil 2 der Workshop-Reihe werden Sie Ihre Shiatsu-Kompetenzen vertiefen und erweitern, um Ihre Shiatsu Skills selbstbewusster in Ihre Hebammenarbeit integrieren zu können.

Darüber hinaus erfahren und üben Sie in diesem Kurs, wie Sie Shiatsu bei häufigen Schwangerschaftsbeschwerden und in der Betreuung von Wöchnerinnen effektiv einsetzen können.

Voraussetzung für die Teilnahme: Absolvierung des Kurses „Wellmother Shiatsu Skills für Hebammen I“

Inhalte:

  • Vertiefung der theoretischen Grundlagen von Shiatsu und TCM (v.a. Außerordentliche Gefäße – Chong Mai und Dai Mai) im Zusammenhang mit Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett
  • Übung und Vertiefung der erlernten Shiatsu Skills aus dem Grundlagen-Kurs
  • Shiatsu-Techniken bei häufigen Schwangerschaftsbeschwerden, wie z.B. Schwangerschaftsübelkeit, Rückenschmerzen, ISG-Beschwerden, Symphysenbeschwerden, Ödeme, Sodbrennen
  • Unterstützung einer günstigen Kindslage durch Shiatsu
  • Erlernen von Möglichkeiten mit Shiatsu Frauen nach der Geburt zu unterstützen, z.B. rund um die Themen Stillen und Stillprobleme, Rückbildung, „Ankommen“ nach der Geburt, Bonding, Shiatsu nach viel Blutverlust bei der Geburt, PDA, Baby Blues, postpartale Depression, Shiatsu nach Sectio
  • Shiatsu in Seitenlage
  • Shiatsu an Becken, Bauch, Rücken, Armen und Beinen
  • Unterstützung einer guten Verbindung zwischen Mutter und Kind sowohl vor als auch nach der Geburt
  • Shiatsu-inspirierte Meridian-Übungen, Atemübungen und Visualisierungen (für Klientinnen und zur Selbstfürsorge)

Dies ist der zweite von drei aufeinander aufbauenden Kursen.

Wellmother Shiatsu Skills für Hebammen III – Vertiefung und Spezialthemen:
Frühling 2019

Die Absolvierung eines oder mehrerer Wellmother Shiatsu Skills-Workshops befähigt die Teilnehmerinnen, die erlernten Shiatsu Skills in ihre Hebammenarbeit zu integrieren, berechtigt aber nicht dazu Shiatsu-Behandlungen anzubieten oder als Shiatsu-Praktikerin tätig zu sein.

Um Shiatsu in Österreich professionell auszuüben, ist eine Ausbildung zur diplomierten Shiatsu-Praktikerin (Ausbildungsdauer 3 Jahre) notwendig.

Kursdatum: Montag 03.12.18 – Dienstag 04.12.18
Kurszeiten: jeweils von 09:00 – 17:00 Uhr
Kursort: Europäisches Shiatsu Institut, Margaretenstraße 32/6, 1040 Wien
Kursgebühr: € 220,-
Referentinnen: Alexandra Gelny, Johanna Garnitschnig

Vom ÖHG als Fortbildung anerkannt: 24 freie FB-Punkte

Wellmother Shiatsu Skills für Hebammen II 


Johanna Garnitschnig und Alexandra Gelny begleiten als Shiatsu-Praktikerinnen seit vielen Jahren schwerpunktmäßig Frauen in den verschiedenen Phasen des Lebens. Sie arbeiten eng mit Suzanne Yates, der Begründerin von Well Mother, zusammen, haben bei ihr das Well Mother Teacher Training absolviert und unterrichten seit 2015.

Der Well Mother Ansatz geht sehr spezifisch darauf ein, wie wir Frauen in ihrem Wohlbefinden und ihrer Gesundheit unterstützen und das Vertrauen in ihren Körper stärken können. Dabei können wir auf verschiedenste Bedürfnisse, Befindlichkeiten und Beschwerden eingehen und östliche und westliche Sichtweisen integrieren. Besonders intensiv befassen wir uns in der Well Mother Arbeit mit den Außerordentlichen Gefäßen.
johanna_garnitschnig

alexandra_gelny

ANMELDUNG Wellmother Skills für Hebammen II

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
    Hier kannst Du mehrere Felder gleichzeitig markieren
  • Adresse bitte ausfüllen wenn Du das erste Mal einen Kurs am ESI-Austria besuchst