Ziele

Handwerkszeug für einen zukunftsorientierten Beruf

Shiatsu gilt heute als eine sehr effektive Methode zur Erhaltung von Gesundheit, bewährt sich als Unterstützung in Heilungsprozessen und ist immer stärker im Wellnessbereich vertreten.

Das ESI Austria bietet eine fundierte, vielschichtige und professionelle Ausbildung an, um Shiatsu in seinen unterschiedlichsten Facetten erfahrbar zu machen. Mehr als 35 Lehrerinnen und Lehrer mit bis zu dreißigjähriger Lehrerfahrung geben den StudentInnen die Möglichkeit, diese Vielschichtigkeit persönlich kennenzulernen und zu erfahren. Sie erlernen Shiatsu in der Fülle seiner feinen, differenzierten Möglichkeiten und eignen sich damit das Handwerkszeug für einen zukunftsorientierten Beruf an.

Unser Stil ist sowohl durch die traditionellen philosophischen und spirituellen Aspekte der fernöstlichen Medizin geprägt, als auch von Einflüssen der westlichen Körpertherapien bis hin zur Quantenphysik.

In der heutigen Popularität von Shiatsu sehen wir Ansporn und Verpflichtung zugleich, das Curriculum ständig zu adaptieren und zu erweitern, um den gewachsenen Bedürfnissen nach einer gründlichen Ausbildung gerecht zu werden.

Was uns leitet

Unsere Werte

  • Tradition: Das Wissen an unserem Institut ist aus einer gemeinsamen, mehr als 30-jährigen Erfahrung und Entwicklungszeit von ESI Lehrer*innen sowie Schulleiter*innen entstanden. Diese Erfahrungen sind das Fundament für unser Institut. Regelmäßige Treffen aller europäischen ESI/IES Lehrerinnen, Lehrer und Schulleitungen geben uns die Möglichkeit über gemeinsame Werte zu diskutieren und Wege des Miteinanders auszuloten. Wir verstehen uns als Synthese von traditionellem Wissen und Innovation.
  • Wertschätzung: Wertschätzung ist unsere zentrale Grundhaltung, sowohl im Miteinander der Lehrenden als auch in der Begegnung mit unseren Lernenden. Wir ermöglichen ein Lernen in einer wohlwollenden Atmosphäre durch unsere erfahrenen Lehrpersonen.
  • Raum und Freiheit: Wahlfreiheit und Selbstbestimmtheit – das Modulsystem unserer Ausbildung und die Vernetzung aller Institute des ESI gibt dem persönlichen Lern- und Entwicklungsprozess Raum. Unsere Lernenden entscheiden, wann (eigenes Tempo), wo (Standort) und was (Kursauswahl)
  • Struktur und Klarheit: Die Ausbildung an unserem Institut ist vielfältig und vielschichtig. In der Ausbildungsplanung achten wir auf nachvollziehbare Strukturen, gute Übersicht und Klarheit in der Vermittlung
  • Freude: Freude am Lernen, Freude am Handwerk, Freude sich und seine Fähigkeiten weiter zu entwickeln – nur dann kann qualitativ hochwertiges Wissen entstehen. Dabei unterstützten wir unsere Lernenden mit Freude.
  • Achtsamkeit und Respekt: Achtsamkeit und Respekt in der Begegnung – ein wesentlicher Wert in der Arbeit mit Menschen
  • Partnerschaftlichkeit: Wir führen individuelle Gespräche und verstehen unsere Lernenden als Mitgestaltende Ihres Lernweges. Dadurch bleiben wir im Dialog, so dass man sich mit Freude seinem Ziel nähern kann.