Dem Schmerz begegnen

Dem Schmerz begegnen

Im Leben eines Menschen ist es wichtig, dass er Schmerz empfinden kann. Dieses Empfinden schützt vor Verletzungen und ermöglicht Gefahrensituationen zu erkennen. Was das Schmerzempfinden anbelangt, erleben wir ja oft im eigenen Erleben, dass Schmerz sich in  unterschiedlicher Ausprägung zeigt. Schmerz ist etwas Persönliches, was von vielen inneren und äußeren Faktoren beeinfluss sein kann. Schmerzen sind so verschieden, wie die Menschen, die darunter leiden. Und Schmerz ist mehr als ein nur körperliches Symptom. Aus ganzheitlicher Sicht können alle unsere Daseinsebnen im Erleben des Schmerzes involviert sein. Wir kennen den seelischen Schmerz ebenso, wie den akuten Schmerz, wenn wir uns das Bein anstoßen und den Schmerz an dieser Stelle spüren.

Da Schmerzen so vielfältig sind, stellt sich mir auch die Frage, wie wir im Shiatsu dem Schmerz begegnen können. Da kein Schmerz, den unsere Klienti*innen mitbringen, mit dem Schmerz anderer Klient*innen vergleichbar ist, brauchen wir auch individuelle Möglichkeiten in der Behandlung.

Auf der Suche nach der Lösung des Schmerzes und der Hoffnung auf Unterstützung, kommen Menschen mit den unterschiedlichsten Schmerzzuständen in die Shiatsupraxis. Häufig haben sie eine schon länger andauernde Reise hinter sich und suchen nach neuen Behandlungsmöglichkeiten.

Wie können wir mit Shiatsu diesem Anspruch begegnen oder besser gesagt, wie gehen wir mit dem berechtigten Wunsch nach Schmerzfreiheit um? Welches Spektrum haben wir, die Menschen mit Schmerzsymptomatiken zu begleiten?

Und diesen Fragen wollen wir an diesen beiden Tagen nachgehen. Es wird ein Streifzug durch die Welt des Schmerzes – und wir widmen uns sowohl der achtsamen, Shiatsuspezifischen Berührung, wie auch unterstützenden und begleitenden Möglichkeiten aus dem Bereich der Achtsamkeit, des Atems, der inneren Wahrnehmung. Die neurophysiologische Erklärung, wie Schmerz definiert wird hat seinen Platz, wie auch die Betrachtung des Energiefeldes mit der Entwicklung bestimmter energetischer Muster die sich im Körper, bei entsprechender Symptomatik bzw. Krankheitsbildern, zeigen können.

Die Inhalte:

  • Entwicklung des Schmerzsystems
  • Schmerz als Signalfunktion
  • Die Sprache des Schmerzes
  • Erkennen von bestimmten Schmerzsymptomen
  • Einfluss von Schmerz auf den Energiefluss – Wie stellt sich das Energiefeld dar?
  • Krankheitsbedingte Schmerzen
  • Schmerzbewältigung  – achtsames Wahrnehmen, der Atem als Unterstützung, Erforschen des Schmerzes…
  • Achtsame Berührung – die tiefe der Berührung – unterschiedliche Ansätze und Techniken für die Behandlung bzw. die Begleitung von Schmerzpatient*innen.

Kurszeiten

Freitag 18:00 – 21:00 Uhr, Samstag und Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr

Kursgebühren

280 € (260 €)

Der reduzierte Preis gilt für ESI Lernende, ESI Diplomierte und Mitglieder des ÖDS

Voraussetzung für Teilnahme

ab Stufe 3

Kurs Wo Leitung Termine
21722WienGisela Busch
Fr 20.05.2022So 22.05.2022
Anmelden

Anmeldung Dem Schmerz begegnen

*“ zeigt erforderliche Felder an

Mein gewünschter Kurs*
Ich bin ÖDS Mitglied, ESI-Absolvent*in oder -Schüler*in
Name*
Anschrift*
Allgemeine Geschäftsbedingungen*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.