Grundwissen

 ZUR ANMELDUNG BITTE HINUNTERSCROLLEN

MEDIZINISCHES GRUNDWISSEN 

Medizinisches Grundwissen (MGW) besteht aus 5 voneinander unabhängigen Modulen, MGW 1 – MGW 5.
MGW 1 und 2 befassen sich mit dem Bewegungsapparat und seinen Pathologien. Es werden die Grundstrukturen unterschiedlicher anatomischer Systeme, wie auch ihr Zusammenwirken besprochen und werden von Gisela Busch unterrichtet. Dabei wird auch direkt Bezug zur Shiatsuarbeit hergestellt.

MGW 3 – MGW 5 befassen sich mit dem Organsystem und den entsprechenden Pathologien und sind Theoriekurse. Diese drei Module werden von Dr. Axel Eisenhut, Allgemeinmediziner und OA im AKH, unterrichtet.

Kurszeiten: 10:00 – 18:00 Uhr.
Kursort: ESI in Wien
Die Kurse können in beliebiger Reihenfolge belegt werden. Sie sind nicht mit denen anderer ESI-Zentren kombinierbar.

KursDatumKursgebührLeitungStatus
18120-1, Bewegungsapparat 1Fr 14.02.20 – So 16.02.20€ 240,00Gisela Busch
18120-2, Bewegungsapparat 2Fr 16.10.20 – So 18.10.20€ 240,00Gisela Busch
18120-3 Atmung. Herz-KreislaufSa 16.05.20 – So 17.05.20€ 240,00Dr. Axel EisenhutWarteliste
Verdauung-StoffwechselTermin wird bald bekannt gegeben
Nerven-HormoneTermin wird bald bekannt gegeben

SYMPTOME UND KRANKHEITSBILDER II – Pathologie 2 für Shiatsu-PraktikerInnen

Dieser Kurs kann auch Weiterbildung für Diplomierte angerechnet werden.
Themenschwerpunkte dieses Seminars sind neurologische Krankheitsbilder und Atemwegserkrankungen und wie wir praktisch damit umgehen können.Schwerpunkte:Multiple Sklerose
Morbus Parkinson
Schlaganfall / Apoplex / Hemiplegie / Hemiparese
Ataxie
Querschnittlähmung
Atemwegerkrankungen

Kurszeiten: 10:00 – 18:00 Uhr.
Kursort: ESI in Wien
Leitung: Gisela Busch.

KursDatumKursgebühr
18419-2Fr 17.01.20 – So 19.01.20€ 270,00

PSYCHOLOGISCHE ASPEKTE 

Shiatsu wirkt als ganzheitliche Methode auf Körper, Geist und Seele. Psychische Belastungen zeigen sich häufig als körperliche Beschwerden und sind meist im verbalen und non-verbalen Kontakt als auch in der energetischen Qualität wahrnehmbar.

Wir werden auf in der Praxis relevante psychische Krankheitsbilder wie Depression, Angsterkrankungen, somatoforme Störungen und posttraumatische Belastungen, ihre Entstehung und ihre Symptome aus westlicher und östlicher Sicht eingehen. Darauf aufbauend soll erlernt werden, wie Hinweise auf psychische Belastungen erkannt und gedeutet werden können. Dies soll zu mehr Sicherheit im Umgang mit KlientInnen beitragen und Handlungsmöglichkeiten in schwierigen Situationen (unerwartet starke Emotionen, Panikattacken, Dissoziation) aufzeigen.

Wir werden sowohl im verbalen (Basics der Gesprächsführung) als auch im non-verbalen und körperlichen Bereich üben, um das Erlernte gut in die Behandlung und Begleitung mit Shiatsu einbeziehen zu können. Ein weiteres Thema wird sein, sowohl die Möglichkeiten und Grenzen von Shiatsu als auch die individuellen Grenzen auszuloten.

Neben Theorie und Praxis wird es Zeit und Raum für Erfahrungsaustausch und das Bearbeiten und Reflektieren von Fallbeispielen geben.

Ziele

Theorieverständnis über Entstehung und Symptome psychischer Erkrankungen anhand westlicher Erklärungsmodelle (Salutogenese, biopsychosoziales Modell) und Diagnosekriterien (ICD-10)
Verständnis der östlichen Sichtweise psychischer Beschwerden

Hinweise auf psychische Erkrankungen erkennen
Sicherheit im Umgang mit psychisch belasteten KlientInnen bekommen
Grenzen von Shiatsu und eigene Grenzen erkennen
Basics der Gesprächsführung in der Praxis einsetzen können

Inhalte

  • Psychologische Konzepte von Gesundheit und Krankheit (Salutogenese, Resilienz) Körper und Psyche aus westlicher und östlicher Sicht (psychische Aspekte der Meridianfunktionen)
  • Spezifische psychische Krankheitsbilder wie Depression, Angststörungen mit/ohne Panikattacken, somatoforme Störungen, posttraumatische Belastungen
  • körperliche Symptome als Ausdruck emotionaler, psychischer Belastungen Verhältnis zwischen KlientIn und PraktikerIn
  • Beziehungsaufbau
  • eigene und Grenzen der/des Anderen wahrnehmen
  • Übertragung und Gegenübertragung
  • eigene Haltung, Authentizität, Klarheit
  • Umgang mit Forderungen und Erwartungen der Klientin/des Klienten z.B. nach Heilung Klarheit in der
    verbalen Kommunikation (Basics der Gesprächsführung) und der nonverbalen Kommunikation in der Körperarbeit mit Shiatsu
  • Umgang mit krisenhaften Situationen während der Behandlung (z.B. Weinen, Panikattacken, Dissoziation)
  • wie können wir mit Shiatsu bei psychischen Störungen begleiten/unterstützen, Potential und Grenzen von Shiatsu bei psychischen Störungen erkennen und aufzeigen spezifische Punkte, die die psychische Gesundheit fördern
  • Eingehen auf Belastungsfaktoren: z.B. chronischer Stress im Arbeitsalltag, Anspannung, traumatische Erfahrungen, Trauer nach einem Verlusterlebnis

ab Stufe 4
Kurszeiten: Freitag 18:00 – 21:00 Uhr, Samstag, Sonntag, 10:00 – 18:00 Uhr.
Kursort: ESI in Wien

KursDatumKursgebührLeitung
18720Fr 26.06.20 – So 28.06.20€ 240,00Johanna Garnitschnig

TCM: Die 5 Wandlungsphasen

Die 5 Wandlungsphasen – Die Magie der chinesichen Medizin

Die 5 Wandlungsphasen sind das Kernstück der chinesischen Medizin. Sie beschreiben alles, was im Universum existiert und stellen es in eine höhere Sinngebung und Ordnung, deren Ausgangspunkt das Dao ist. Sie sind das Sinnbild des ewigen Werdens und Vergehens, des zyklischen Ablaufes aller Lebensprozesse in Raum und Zeit. Leben bedeutet Wandel, alles fließt, wir befinden uns im Fluss des Lebens und damit in einem beständigen Umbruch, Wechsel, Niedergang und Neubeginn, Ruhe und Aktivität, Trauer und Freude, Besinnung und Vision und vieles mehr. Sie hauchen den Meridianfunktionen ihre unterschiedlichsten Ausdrucksformen ein. Somit wird das Studium der Meridianfunktionen lebendig und lebensnah.

Lerninhalte:

  • Einführung in die Geschichte der 5 Wandlungsphasen
  • Konzept von Yin und Yang
  • Die 4 kosmischen Qualitäten Süden, Norden, Osten und Westen (Kosmologischer Zirkel)
  • Die 5 Grundenergien des ursprünglichen Qi (die 5 Shen und ihre Kraft)
  • System der zyklischen Bewegung

Du bekommst ein wunderbares Fühlwerkzeug in die Hand, damit du nach diesem Kurs mit einem neuen Verständnis von Meridianfunktionen in deine weitere Shiatsu Praxis gehen kannst.

ab Stufe 2
Kurszeiten: Sonntag 18:30 – 21:30 Uhr, Montag 10:00 – 18:00 Uhr, Dienstag 10:00 – 17:00 Uhr.
Kursort: ESI in Wien
Leitung: Katrin Schröder
KursDatumKursgebührStatus
18620So 25.10.20 – Di 27.10.20€ 240,00

ANMELDUNG Pflichtkurse

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
    Hier kannst Du mehrere Felder gleichzeitig markieren
  • Adresse bitte ausfüllen wenn Du das erste Mal einen Kurs am ESI-Austria besuchst