Grundwissen

 ZUR ANMELDUNG BITTE HINUNTERSCROLLEN

MEDIZINISCHES GRUNDWISSEN  

 

In diesen Kursen werden Grundkenntnisse in der westlichen Medizin vermittelt.

Sie dienen zum besseren Verständnis des menschlichen Körpers, wie er aufgebaut ist und wie er funktioniert. Mit dem vermittelten Wissen soll eine Grundlage geschaffen werden, die eine sichere und verantwortungsvolle Shiatsuarbeit ermöglicht.

Inhaltlich ist das Medizinische Grundwissen für die Arbeit mit Shiatsu konzipiert und obligatorisch für alle, die keine medizinischen Kenntnisse in anderen Ausbildungen erworben haben.

Teil 1

In diesem Kurs werden die Grundstrukturen wie Knochen, Gelenke, Muskeln und Faszien in ihrem Aufbau und ihrer Funktion, wie auch die Zelle und die unterschiedlichen Zellgewebe, besprochen. Bewegungen in ihren Verbindungen und Zusammenhängen zu Knochen, Muskulatur und Gewebe werden durch ertasten und Bewegungserfahrung herausgearbeitet. Dabei ist die Shiatsupraxis und die Art und Weise wie Bewegung im Shiatsu ausgeführt wird die Grundlage. Entsprechende Lagerungen und Kontraindikationen sind ebenso Inhalt dieses Kurses.

Teil 2

Dieser Kurs dient dem Verständnis übergeordneter und steuernder Organe und Funktionen:

Das Autonome und Willkürliche Nervensystem, die Bedeutung und Wirkungsweise der tiefen Entspannung, der Bezug zu den inneren Organen, wie das Hormonsystem und seine Verbindung zum Nervensystem werden besprochen.

Wir werden uns auch grundlegend mit den Sinnesorganen – insbesondere mit Tast- und Schmerzsinn befassen und die Bedeutung für Shiatsu im Sinne von Informationsübermittlung beleuchten.

Einige Krankheiten, die mit dem Hormon-bzw. Nervensystem in Verbindung stehen sind zudem Thema.

Teil 3

In diesem Teil des Medizinischen Grundwissens geht es um die inneren Organe und die Systemzusammenhänge in unserem Körper:

  • Verdauungssystem: Bau – und Funktion der Verdauungsorgane. Bedeutung von Leber und Gallenblase.
  • Bau-und Funktion von Lunge und Bronchien und die Bedeutung der Atmung.
  • Harnwegssystem und die Nieren
  • Herz-Kreislaufsystem: Anatomie und Physiologie des Herzens und die Kreisläufe.
  • Lymphsystem/Immunsystem und das Blut

Auch in diesem Kurs werden praxisbezogene Shiatsusequenzen enthalten sein, wie auch einige Krankheitsbilder in Bezug zu den Organen besprochen.

Kurszeiten: 10:00 – 18:00 Uhr.
Kursort: ESI in Wien
Leitung: Gisela Busch.
Die Kurse können in beliebiger Reihenfolge belegt werden. Sie sind nicht mit denen anderer ESI-Zentren kombinierbar.

KursDatumKursgebührStatus
Teil 2, Kurs 18119-2Fr 08.03.19 – So 10.03.19€ 230,00WARTELISTE
Teil 1, Kurs 18119-1Mi 22.05.19 – Fr 24.05.19€ 230,00
Teil 3, Kurs 18119-3Fr 18.10.19 – So 20.10.19€ 230,00

SYMPTOME UND KRANKHEITSBILDER I – Pathologie 1 für Shiatsu-PraktikerInnen

In unserer Shiatsu-Praxis geht es um die ganzheitliche Annahme und Begleitung unserer KlientInnen. Das schließt eine bestimmte Symptomatik, eine Diagnose, ein beschriebenes Krankheitsbild nicht aus, mit denen sich die Klienten an uns wenden. Vielmehr stellt sich die Frage, wie wir den Menschen begegnen und spezifischer auf die entsprechenden Beschwerden eingehen können, ohne den Blick für das Ganze zu verlieren. In diesem Kurs besprechen wir Krankheitsbilder und deren Symptomatiken und wie wir mit Shiatsu darauf reagieren können – auch in der praktischen Umsetzung.

Schwerpunkte:

Schmerz
Bewegungsapparat
Rheumatischer Formenkreis
Innere Medizin

Kurszeiten: 10:00 – 18:00 Uhr.
Kursort: ESI in Wien
Leitung: Gisela Busch.
Die Kurse können in beliebiger Reihenfolge belegt werden. Sie sind nicht mit denen anderer ESI-Zentren kombinierbar.

KursDatumKursgebühr
18419-1Fr 17-05.19 – So 19.05.19€ 270,00

SYMPTOME UND KRANKHEITSBILDER II – Pathologie 2 für Shiatsu-PraktikerInnen

Dieser Kurs kann auch Weiterbildung für Diplomierte angerechnet werden.
Themenschwerpunkte dieses Seminars sind neurologische Krankheitsbilder und Atemwegserkrankungen und wie wir praktisch damit umgehen können.Schwerpunkte:Multiple Sklerose
Morbus Parkinson
Schlaganfall / Apoplex / Hemiplegie / Hemiparese
Ataxie
Querschnittlähmung
Atemwegerkrankungen

Kurszeiten: 10:00 – 18:00 Uhr.
Kursort: ESI in Wien
Leitung: Gisela Busch.

KursDatumKursgebühr
18418-2Fr 18.01.19 – So 20.01.19€ 270,00

GRUNDLAGEN DER TCM 

Dieser Kurs gibt einen Einblick in die Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Neben einem kurzen Überblick über die Geschichte der TCM werden unter anderem folgende Schwerpunkte behandelt: die Konzepte der Funktionen der inneren Organe, die fünf vitalen Substanzen und die acht diagnostischen Prinzipien. Zum einen erweitert die Kenntnis dieser Grundlagen den Blick für die Konstitution der KlientInnen über die aktuelle Energiebewegung in den Meridianen hinaus, zum anderen trägt sie zu einem tieferen Verständnis der Wurzeln des Shiatsu bei.

Kurszeiten: Montag 18:30 – 21:30 Uhr, Dienstag, Mittwoch 10:00 – 18:00 Uhr.
Kursort: ESI in Wien
Leitung: Kathrin Schröder

KursDatumKursgebühr
18619Mo 07.10.19 – Mi 09.10.19€ 240,00

PSYCHOLOGISCHE ASPEKTE 

Shiatsu wirkt als ganzheitliche Methode auf Körper, Geist und Seele. Psychische Belastungen zeigen sich häufig als körperliche Beschwerden und sind meist im verbalen und non-verbalen Kontakt als auch in der energetischen Qualität wahrnehmbar.

Wir werden auf in der Praxis relevante psychische Krankheitsbilder wie Depression, Angsterkrankungen, somatoforme Störungen und posttraumatische Belastungen, ihre Entstehung und ihre Symptome aus westlicher und östlicher Sicht eingehen. Darauf aufbauend soll erlernt werden, wie Hinweise auf psychische Belastungen erkannt und gedeutet werden können. Dies soll zu mehr Sicherheit im Umgang mit KlientInnen beitragen und Handlungsmöglichkeiten in schwierigen Situationen (unerwartet starke Emotionen, Panikattacken, Dissoziation) aufzeigen.

Wir werden sowohl im verbalen (Basics der Gesprächsführung) als auch im non-verbalen und körperlichen Bereich üben, um das Erlernte gut in die Behandlung und Begleitung mit Shiatsu einbeziehen zu können. Ein weiteres Thema wird sein, sowohl die Möglichkeiten und Grenzen von Shiatsu als auch die individuellen Grenzen auszuloten.

Neben Theorie und Praxis wird es Zeit und Raum für Erfahrungsaustausch und das Bearbeiten und Reflektieren von Fallbeispielen geben.

Ziele

Theorieverständnis über Entstehung und Symptome psychischer Erkrankungen anhand westlicher Erklärungsmodelle (Salutogenese, biopsychosoziales Modell) und Diagnosekriterien (ICD-10)
Verständnis der östlichen Sichtweise psychischer Beschwerden

Hinweise auf psychische Erkrankungen erkennen
Sicherheit im Umgang mit psychisch belasteten KlientInnen bekommen
Grenzen von Shiatsu und eigene Grenzen erkennen
Basics der Gesprächsführung in der Praxis einsetzen können

Inhalte

  • Psychologische Konzepte von Gesundheit und Krankheit (Salutogenese, Resilienz) Körper und Psyche aus westlicher und östlicher Sicht (psychische Aspekte der Meridianfunktionen)
  • Spezifische psychische Krankheitsbilder wie Depression, Angststörungen mit/ohne Panikattacken, somatoforme Störungen, posttraumatische Belastungen
  • körperliche Symptome als Ausdruck emotionaler, psychischer Belastungen Verhältnis zwischen KlientIn und PraktikerIn
  • Beziehungsaufbau
  • eigene und Grenzen der/des Anderen wahrnehmen
  • Übertragung und Gegenübertragung
  • eigene Haltung, Authentizität, Klarheit
  • Umgang mit Forderungen und Erwartungen der Klientin/des Klienten z.B. nach Heilung Klarheit in der
    verbalen Kommunikation (Basics der Gesprächsführung) und der nonverbalen Kommunikation in der Körperarbeit mit Shiatsu
  • Umgang mit krisenhaften Situationen während der Behandlung (z.B. Weinen, Panikattacken, Dissoziation)
  • wie können wir mit Shiatsu bei psychischen Störungen begleiten/unterstützen, Potential und Grenzen von Shiatsu bei psychischen Störungen erkennen und aufzeigen spezifische Punkte, die die psychische Gesundheit fördern
  • Eingehen auf Belastungsfaktoren: z.B. chronischer Stress im Arbeitsalltag, Anspannung, traumatische Erfahrungen, Trauer nach einem Verlusterlebnis

ab Stufe 4
Kurszeiten: Freitag 18:00 – 21:00 Uhr, Samstag, Sonntag, 10:00 – 18:00 Uhr.
Kursort: ESI in Wien
Leitung: Johanna Garnitschnig

KursDatumKursgebühr
18719Fr 28.06.19 – So 30.06.19€ 240,00

ANMELDUNG Pflichtkurse

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
    Hier kannst Du mehrere Felder gleichzeitig markieren
  • Adresse bitte ausfüllen wenn Du das erste Mal einen Kurs am ESI-Austria besuchst