In die Gelenke

Hüft-, Knie- und Sprunggelenke werden die Hauptthemen des ersten Tages sein. Die Gelenke der unteren Extremitäten sind unser ganzes Leben lang hohen Belastungen ausgesetzt. Mit welchen Problemen können wir in unserer Shiatsu-Praxis konfrontiert werden und wie gehen wir damit um. Hier sind die Meridianarbeit, das Eingehen auf Kyo-Jitsu und die Meridianfunktionen ein wichtiges und effektives Werkzeug. Ki Stagnationen werden gelöst, die Schwingungsqualität von Ki wird angeregt und Sprunggelenke, Knie und Hüftgelenke können besser regenerieren.

Die Schulter ist unser beweglichstes Gelenk. Sie wird von Muskeln und Sehnen geführt und stabilisiert. Die meisten Schulterprobleme entstehen durch Überlastung und durch altersbedingte Abnützung. Durch Bewegungseinschränkungen oder Schmerzen kann es zu Fehlbelastungen kommen, die von anderen Körperbereichen kompensiert werden.

Am zweiten Kurstag werden wir die Schulter und ihre Umgebung betrachten, die gängigsten Schulterprobleme benennen und mit Hilfe von Lokalarbeit, mit Kyo und Jitsu unter Einbeziehung der Meridianfunktionen praktisch darauf eingehen.

Spezifische Übungen zum Selbermachen oder als Empfehlung ergänzen beide Tage.

 

 

Kurszeiten

10 – 18 Uhr

Kursgebühren

240 € (260 €)
Der reduzierte Preis gilt für ESI Lernende, ESI Absolvent*innen und Mitglieder des ÖDS

Voraussetzung

ab Stufe 4 und für diplomierte Shiatsu-Praktiker*innen

Kurs ab Stufe Wo Leitung Termine
22422Stufe 4WienRoberto Preinreich
Mo 14.11.2022Di 15.11.2022
Anmelden

Anmeldung In die Gelenke

*“ zeigt erforderliche Felder an

Mein gewünschter Kurs*
Ich bin ÖDS Mitglied, ESI-Absolvent*in oder -Schüler*in
Name*
Anschrift*
Allgemeine Geschäftsbedingungen*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.